Margit Hertlein  
 
Vortragszusammenfassung:

Durst auf Erfolg? 
Die Wasserflaschen-Strategie

Durst auf Erfolg? Aber ja.
Den meisten Menschen ist allerdings nicht bewusst, dass es - trotz aller Unterschiede auf dem Weg zum Gipfel - 3 Stationen gibt, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

Im Neugierbasislager entscheidet sich schon, ob und wie wir zum Erfolgsgipfel kommen. Manche Mitarbeiter kennen Neugier überhaupt nicht mehr, nichts kann sie begeistern. Sie haben kein Interesse daran, einen Schluck aus den Wasserflaschen zu probieren.

Und dann kommt, auch bei anfangs motivierten Mitarbeitern, die Ernüchterung. „So viel Arbeit“, „Das ist ja eine Zumutung“ oder „So anstrengend hab’ ich mir das nicht vorgestellt“. Die Menschen bleiben stehen und wer länger in der Ernüchterung steht, der fängt an zu jammern. Und so wird in manchen Firmen aus dem kurzen Stopp in der Ernüchterung ein tiefer Jammersumpf.

Da hilft nur: Schnell raus und hinein in die Ausdauer, durchhalten ist hier die Aufgabe. Und bei großen Projekten mutiert die Ausdauer zur Durststrecke. Jetzt helfen die Wasserflaschen beim Durchhalten und bei der Motivation. Erfolgreiche Menschen oder Organisationen haben ihre Wasserflaschen dabei oder kennen Quellen, um sie wieder zu füllen.

Denn wer völlig ausgetrocknet am Gipfelkreuz ankommt, der bemerkt den Erfolg gar nicht mehr und hat auch keine Lust, nach dem nächsten Gipfelkreuz Ausschau zu halten.

Es mag so aussehen, dass manche Menschen einen „Zufallstreffer“ gelandet haben, aber bei den auf Dauer erfolgreichen Menschen und Organisationen gibt es immer eine Wasserflaschen-Strategie zum Erfolg.

In diesem Vortrag gibt Margit Hertlein auf inspirierende und humorvolle Weise den Zuhörern jede Menge „Wasserflaschen“ mit auf den Weg. Na dann – Durst gelöscht!


© 2010 Margit Hertlein

<p>
	© 2010 Margit Hertlein</p>


 
 
 
 
     
© context referenten         Frank Pallesche         +49 (0)175 -1667717         info@context-referenten.de